In der momentanen Ausstellung im CRAFTkontor: „konstruktiv gedacht“, haben wir u.a. den Keramikkünstler Joachim Lambrecht zu Gast.

Lambrecht ist ein gleich mehrfach begabter Künstler: Bildhauer, Keramiker und auch Jazzmusiker. Er ist in Kunst und Leben fasziniert vom „Spannungsverhältnis zwischen Strenge und Lebendigkeit, ruhiger Form und expressiver Oberfläche, Kalkuliertem und Unwägbarem…“(Joachim Lambrecht)
Unter Anderem arbeitet er wunderbare Gefäße in Raku-Technik.

JoachimLambrecht-005

Joachim Lambrecht, Dosenobjekt „Schote“, Raku-Keramik

Lambrecht schafft Arbeiten, die durch Ihre Verbindung von Gefäß und Skulptur in den Welten von Kunsthandwerk und freier Kunst zuhause sind. Es entstehen Objekte, die einerseits Gefäßckarakter haben, andererseits Bezüge zu Naturformen, Architekturelementen oder Bootsformen aufweisen.
JoachimLambrecht-006

Joachim Lambrecht, doppelwandiges Gefäßobjekt, Raku-Keramik

Ihre Lebendigkeit bekommen seine Objekte durch die Raku-Brenntechnik, einer alten japanischen Methode, die zugeleich Technik und gedankliche Einstimmung auf Zufälligkeiten und das Risiko des Verlustes bedeutet.

Die Besonderheit von Raku ist, dass die Objekte kurz vor Ende der regulären Brennzeit bei 1050 Grad glühend aus dem Ofen genommen werden, um danach im Freien in Sägemehltonnen geräuchert zu werden. Die damit einhergehenden Oxidationsprozesse beeinflussen Glasur und Oberfläche ästhetisch expressiv, aber unkalkulierbar.
Man muß werden lassen…
Joachim Lambrecht DoseBoot_03
Joachim Lambrecht, Dose „Bootform“, Raku-Keramik

Sehen Sie eine schöne Auswahl an Objekten von Joachim Lambrecht bis Mitte November im CRAFTkontor.