Am 24./25. April wird das Areal der Schloß Kommende Ramersdorf/Bonn zum Tummelplatz für Menschen, die die schönen Dinge des Lebens schätzen.
„Lebensart“ heißt diese neue Schau im Reigen der vielen Gardenfairs und Landpartien im Sommer 2010.
Möbel für Drinnen und Draußen,  Objekte für Haus und Garten, Mode, Schmuck und alles was Leib unhd Seele zusammenhält findet sich auf dem schönen, oft unterschätzten Schloßgelände und in den historischen Räumen.
Man ergeht sich im Grünen, plaudert, staunt, schnabuliert – findet lauschige Eckchen, knispelige Räumchen oder weitläufige Säale und darin viel Schönes und vergißt schnell, wie brutal das historistische Ambiente vom Autobahnknoten A59/A562 gewürgt wird – eine der vermeidbaren Bausünden der Verkahrsplanung in Bonn.
Das Wetter, ein Traum von Blau und Sonne bei bis zu 25 Grad tut ein Übriges.

Das CRAFTkontor ist dabei mit eigenwilligen Dingen für das Interieur und spektukulärem Sommerschmuck: die Federkolliers von Gudrun Arp, die Bubbles von Sabine Lang und die Blütenkolliers von Unk Kraus.