Im Rahmen der neuen Ausstellung „Natur in Form“ überwiegt natürlich das Material Holz:

rauh, naturnah, fein gestaltet, stylish.
Es wird klassisch handwerklich verarbeitet, gedrechselt und geschnitzt…

Der Düsseldorfer Gestalter, Tischler, Graphiker und Innenarchitekt Christof Lungwitz schöpft aus der Fülle seiner Fertigkeiten und Begabungen für den Werkstoff Holz ganz eigene Objekte.

Innen92013_DSC6193
Christof Lungwitz, 5 Behältnisse für 5 Ringe einer Hand;
Messing, Filz, Ahorn; (Foto: Cynthia Rühmekorf)

Im Zusammenfügen von Kunst und perfektem Handwerk gestaltet er pure Dinge, die trotz oder wegen ihrer neuen Anmutung und Form perfekt ihren Zweck erfüllen.

 

Selbst die Urform Schale ist für ihn nicht längst zu Ende gedacht und gestaltet, sondern wird durch ihn neu gedeutet..

Innen92013_DSC6234
Christof Lungwitz, Weiße Schale, Schälfurnier, Mischtechnik;
im Hintergund: Friedemann Bühler, Schwarze Schale, gedrechselt, Esche;
Foto: Cynthia Rühmekorf.

Seine Arbeit ist „Folge einer radikalen Reduktion und Konzentration der gestalterischen Mittel. Sie zwingt sich nicht auf, lässt Lebensraum und steht für sich selbst.“
(Chr. Lungwitz)

Lebensentwurf, Raumgestaltung und Dingwelt ergänzen sich kongenial.