Viele Materialien unserer Umwelt lassen sich durch Upcycling veredeln und im Kreislauf unseres enormen Ressourcenverbrauchs eine Weile länger gebrauchen, ehe sie zu recht oder unrecht auf unseren riesigen Müllbergen landen.

Der Keramiker Frank Schillo hat neben seiner schlichten Gebrauchskeramik und seinen wunderbaren Objekten im letzten Jahr eine kleine „kammermusikalische“ Serie von Deckeldöschen aufgelegt und umgehend damit den Bochumer Designpreis 2010 gewonnen:

FrankSchilloDosen-hase-gras

Kinderzimmer- oder Kinderflohmarktfunde, d.h. kleine Spielzeugfiguren, Puppenstubenzubehör, Sammelfiguren etc. finden ihren veredelten  Weg auf das Postament eines Dosendeckels und dienen gleichzeitig als Griff.
Richtig wonnig werden die Dosen, wenn sich die Deckelfigur unterhalb im Inneren der Dose fortsetzt: sie fassen an den Fischschwanz, um die Dose zu öffnen und schauen dem Fisch unter dem Deckel in die Augen.
Eine aparte Idee der Materialkombination, die Jedem ein Schmunzeln ins Gesicht zaubert.
Schöne kleine Geschenkidee…

FrankSchilloDosen-verschiedene